Strassen und Staus

Leider können wir wegen der Strassenverhältnisse nicht die Wüste Gobi oder ähnliches anschauen, sondern sind auf die nähere Umgebung von Ulan Bator beschränkt, da wir sonst eine kleine Armee von Geländewagen benötigen würden. Aber auch so müssen unsere Busfahrer – nicht zuletzt wegen der Instrumente – besonders vorsichtig fahren. Und ist mal kein Hindernis wie eine Kuhherde oder sonstiges auf der Fahrbahn, sind es die Schlaglöcher, die selten ein Tempo über 30 km/h erlauben. Auf den wenigen befestigten Straßen sind es deren übrigens nicht weniger, wozu allerdings noch heftige Staus zu jeder Tag- und Nachtzeit kommen, so daß man für wenige Kilometer auch mal zwei, drei Stunden unterwegs sein kann.

DSCF1161 DSCF1165 DSCF1003

Ein Tag, der nachdenklich macht

Beim Besuch des Familienstärkungsprogramms von SOS in Ulan Bator erlebte das LJO, wie gut es uns in Deutschland geht. Die Kinder haben sich sehr über unseren Besuch gefreut und nach einer Vorführung der Kinder, wo wegen Stromausfalls die Musik vom Handy abgespielt wurde, blieb auch Zeit zum gemeinsamen Spielen.

DSCF0947 DSCF0995 DSCF1001 DSCF0980 DSCF0961 DSCF0973

Endlich wieder Netz

Nach zwei netzlosen Tagen hier wieder Aktuelles aus der Mongolei:

Es geht allen gut – die Proben laufen und wir gewöhnen uns ein, denn manches ist doch sehr fremd: noch nach Mitternacht reger Betrieb auf einer nahegelegenen Baustelle incl. Kreissäge, Hämmern, etc… (wegen der langen, bis zu 8monatigen Frostperiode ist die Bauperiode sehr kurz); gestern am Tag der Wehrpflicht haben die anderen Kindergruppen hier im Camp dauernd marschieren geübt und ständig schallte ein „nig, nig, nig har goru duru “ (1, 1, 1 2 3 4) über die Anlage; morgens immer auch Suppe zum Frühstück…

Aber alle sind sehr freundlich und kümmern sich gut um uns und auch die Verpflegung ist gut (extra für uns gibt es täglich auch eine Beilage aus Kartoffeln).

Nun noch ein paar Eindrücke von Nairamdal, von Beethoven auf dem Berggipfel bei Sonnenaufgang und vom Besuch der SOS-Kinder:

DSCF0366 DSCF0367 DSCF0370 DSCF0390 DSCF0414 DSCF0675 DSCF0677 DSCF0716 DSCF0732 DSCF0750 DSCF0521 DSCF0591 DSCF0626 DSCF0757 DSCF0780

 

 

 

Ankunft in der Steppe

Nach einem langen Flug (Nach der Verabschiedung durch den mongolischen Botschafter 15.30 Uhr gestern los in Berlin – heute 7.15 Uhr Ankunft in Ulanbaataar (Ortszeit)) sind wir alle wohlbehalten in unserer Unterkunft in Nairamdal in der Mongolei angekommen; mit der strengen Auflage, heute erst abends zu schlafen, um schnell in den neuen Rhythmus zu kommen. Tolle Landschaften, freundliche Menschen – so kann es weitergehen…

DSC_1155 DSC_1229 DSC_1253 DSC_1246